Die Vierte Industrielle Revolution Book PDF, EPUB Download & Read Online Free

Die Vierte Industrielle Revolution
Author: Klaus Schwab
Publisher: Pantheon Verlag
ISBN: 3641203171
Pages: 240
Year: 2016-06-27
View: 580
Read: 631
Die größte Herausforderung unserer Zeit Ob selbstfahrende Autos, 3-D-Drucker oder Künstliche Intelligenz: Aktuelle technische Entwicklungen werden unsere Art zu leben und zu arbeiten grundlegend verändern. Die Vierte Industrielle Revolution hat bereits begonnen. Ihr Merkmal ist die ungeheuer schnelle und systematische Verschmelzung von Technologien, die die Grenzen zwischen der physischen, der digitalen und der biologischen Welt immer stärker durchbrechen. Wie kein anderer ist Klaus Schwab, der Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums, in der Lage aufzuzeigen, welche politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Herausforderungen diese Revolution für uns alle mit sich bringt.
Zwischen Kontrolle und Freiheit
Author: Otto Hansmann
Publisher: Logos Verlag Berlin GmbH
ISBN: 3832542094
Pages: 151
Year: 2016-03-01
View: 1268
Read: 443
Revolutionen im industriellen Sektor moderner Gesellschaften scheinen sich dem "Gesetz der Beschleunigung" ebenso wenig zu entziehen wie der "Strukturwandel der Öffentlichkeit". Umwälzungen großen Stils halten sich nicht an theoretisch unterschiedene Grenzen soziologischer Beobachter. Ihre Früchte treiben darüber hinaus. Zwischen Kontrolle und Freiheit beeinflussen sie Denk- und Verkehrsformen, Befürchtungen und Hoffnungen der Menschen. So sind wir dabei, Entscheidungen an Systeme künstlicher Intelligenz abzutreten. Die Souveränität jedoch sollten wir uns nicht abmarkten lassen. Die vierte industrielle Revolution wird in diesem Buch in einem differenzierten geschichtlichen Zusammenhang dargestellt. Vor diesem historischen Hintergrund können die neueren Entwicklungen unter der Signatur "Industrie 4.0" auf einem breiteren Fundament kritisch beleuchtet und argumentativ angereichert werden. Davon dürfte die gegenwärtig in Gang kommende politische Transformation Europas und darüber hinaus profitieren. Der Autor ist pensionierter Hochschullehrer und seit 2014 freier Schriftsteller, Verfasser zahlreicher Werke zur Bildungs- und Erziehungsphilosophie sowie Kommunikationstheorie. Er lebt in Berlin.
Die vierte industrielle Revolution als Wegbereiter für das Smart Hospital
Author: Sven Kleber
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668552541
Pages: 46
Year: 2017-10-19
View: 1149
Read: 780
Diplomarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich VWL - Innovationsökonomik, Note: 1,3, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Essen (Studienzentrum Essen), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werden aktuelle sowie die bisherigen Entwicklungen der vierten industriellen Revolution beleuchtet und untersucht, welche Technologien für die deutsche Krankenhausstruktur anwendbar sein werden. Zu diesem Zweck wird in dem Praxisbeispiel Bezug auf die gegenwärtige Entwicklung in Dänemark genommen, da dort auf Grund politischer Entscheidungen Zug um Zug eine Modernisierung der Krankenhäuser vorgenommen wird. Zusätzlich werden aktuelle Projekte der Digitalisierung in deutschen Kliniken aufgeführt und näher betrachtet. In der deutschen Krankenhausstruktur sind nur wenige Neuerungen mit einem innovativen Ansatz umgesetzt worden. Die bestehenden Prozesse sind daher bereits seit mehreren Jahrzehnten etabliert und aktuelle Entwicklungen wie die digitale Patientenakte oder die Betrachtung der Gesamtbetriebskosten (engl.: TCO) finden nur langsam ihren Weg in die Krankenhauslandschaft in Deutschland. Im Zuge einer sich verändernden Umwelt müssen sich Unternehmen, wie auch Krankenhäuser, an die neuen Gegebenheiten der fortschreitenden Digitalisierung anpassen und Entwicklungen aus der Industrie auf die eigenen Anforderungen adaptieren. Im Jahr 2011 ist der Begriff „Industrie 4.0“ von Henning Kagermann, Wolf-Dieter Lukas sowie Wolfgang Wahlster definiert worden und bezeichnet seitdem die aktuell fortschreitende Entwicklung der vierten industriellen Revolution. Diese nimmt seitdem auf immer mehr Bereiche Einfluss und eröffnet gänzlich neue Möglichkeiten, um bestehende Prozesse deutlich schlanker und schneller zu gestalten. Inhaltlich existieren auch mit dem Internet der Dinge (engl.: Internet-of-things, auch IoT) Überschneidungen, welche ebenfalls neue Möglichkeiten eröffnen. Hinzu kommt, dass die damit einhergehende Digitalisierung der Krankenhäuser viele Arbeitsgebiete berühren und verändern wird. Die Grenzen zwischen den einzelnen Bereichen wie Einkauf, Patientenakte und Behandlung verschwimmen auf Grund dessen immer mehr. Durch fortschreitende Technologien entstehen ausgereifte Schnittstellenlösungen, welche teilweise bereits heute automatisiert agieren können. Auch werden Themenfelder wie das Zuweiser-, Patienten- und Überleitungsmarketing genauso beeinflusst, wie das schon selbstverständliche Internetmarketing einer Klinik.
Die vierte industrielle Revolution
Author: Claudio Scherrer, Roger Wettstein
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668764794
Pages: 196
Year: 2018-08-02
View: 1128
Read: 737
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: 5.6, Kalaidos Fachhochschule Schweiz, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Bachelor-Thesis untersucht die Bereitschaft der Deutsch-Schweizer Bevölkerung hinsichtlich ihrer Adoption von innovativen Endkundenprodukten, welche aus der vierten industriellen Revolution hervorgehen. Ziel ist es zum einen herauszufinden, ob die Deutsch-Schweizer Bevölkerung bereit ist, neuartige Technologien zu adoptieren und zum anderen hinsichtlich einer Auswahl von Produkten zu untersuchen, welche Funktion eines innovativen Produktes vonseiten des Kunden auf das grösste Interesse stösst. Dies ermöglichte das Ausgeben einer diesbezüglichen Empfehlung in Richtung der Hersteller dieser Produkte. Die Grundlage für die angesprochene Theorie bilden einerseits ein Rückblick auf die vergangenen industriellen Revolutionen sowie andererseits die Definition von Technologiefeldern der vierten industriellen Revolution. Diese Technologiefelder wurden in einem weiteren Schritt vertieft und daraus Endkundenprodukte ausfindig gemacht. Fünf Produkte, wie zum Beispiel der intelligente Kühlschrank, wurden für den weiteren Verlauf der Bachelor-Thesis evaluiert und genauer untersucht. Für diese Untersuchung wurde auf die Diffusions- und Adoptionstheorie zurückgegriffen, um die Adoption der Deutsch-Schweizer Bevölkerung zu messen. Die Hypothesenbildung markiert den Abschluss des Theorieteils. Damit die Forschungsfrage vollumfänglich beantwortet werden konnte, wurde im Methodenteil eine Online-Umfrage als beste Erhebungsmethode befunden. Mit der Theorie als Basis wurden anschliessend die verschiedenen Hypothesen operationalisiert und der Fragebogen entsprechend entwickelt. Dieser wurde anhand verschiedener Kanäle verteilt, um somit eine hohe Rücklaufquote zu erwirken. Die gesammelten Daten wurden im Anschluss statistisch aufbereitet. Durch dieses Vorgehen konnte die Forschungsfrage beantwortet werden. Zusätzlich wurden Empfehlungen für Unternehmen, welche Endkundenprodukte entwickeln, herausgegeben. Sie zeigen, auf welche Funktionen sich diese Unternehmen im Rahmen der Produktentwicklung fokussieren sollten. Beim intelligenten Kühlschrank ist dies zum Beispiel die Funktion “Prüfung und Alarmierung abgelaufener Lebensmittel“. Ob die Bevölkerung eine Innovation adoptiert, hängt von zahlreichen Aspekten ab und muss für jedes Produkt einzeln beurteilt werden.
Die Vierte Industrielle Revolution
Author: Roger Basler
Publisher: Createspace Independent Publishing Platform
ISBN: 1535329645
Pages: 28
Year: 2016-06-01
View: 973
Read: 340
Wir stehen am Beginn einer Evolution der Wirtschaftsgeschichte, welche an Geschwindigkeit und Wirkung zunehmen wird, wie keine Industrielle Revolution vor ihr. Unternehmen und Privatpersonen sollten sich darum aktiv mit dem Thema auseinandersetzen, engagieren und informieren, denn letzten Endes geht es um unser aller Zukunft
The Fourth Industrial Revolution
Author: Klaus Schwab
Publisher: Broadway Business
ISBN: 1524758868
Pages: 184
Year: 2017
View: 330
Read: 882
In the bestselling tradition of The Fred Factorand What the CEO Wants You to Know, bestselling author and quality guru Subir Chowdhury (The Power of Six Sigma), tackles a question that has haunted him in his consulting work with companies for years. Why is it that some companies improve 50x, while others improve only incrementally? The ideas and training, after all, is the same. What is the difference? That is the question he tackles in this compelling and empowering new book. In The Difference, Subir Chowdhury looks at what distinguishes a company that adopts his quality training processes, and improves 5x, versus a company that adopts the same training and consulting, but increases their profits and quality 50x. The difference, he claims, is this short, engaging, and insightful book, is the people in your workplace, on your staff, in your executive offices. The best processes and training programs in the world will not lead to world-class operations, unless a company first looks to the people who make up their workforce. Only by creating a "caring mindset" -- a culture built upon straightforwardness, honest and openness; a management structure that thinks about the concerns of their people; a workplace that inspires accountability and engagement; and managers and employees who tackle the challenges they face with perseverance and resolve, can companies flourish and excel.
The Second Machine Age: Work, Progress, and Prosperity in a Time of Brilliant Technologies
Author: Erik Brynjolfsson, Andrew McAfee
Publisher: W. W. Norton & Company
ISBN: 0393241254
Pages: 304
Year: 2014-01-20
View: 518
Read: 1008
A New York Times Bestseller. A “fascinating” (Thomas L. Friedman, New York Times) look at how digital technology is transforming our work and our lives. In recent years, Google’s autonomous cars have logged thousands of miles on American highways and IBM’s Watson trounced the best human Jeopardy! players. Digital technologies—with hardware, software, and networks at their core—will in the near future diagnose diseases more accurately than doctors can, apply enormous data sets to transform retailing, and accomplish many tasks once considered uniquely human. In The Second Machine Age MIT’s Erik Brynjolfsson and Andrew McAfee—two thinkers at the forefront of their field—reveal the forces driving the reinvention of our lives and our economy. As the full impact of digital technologies is felt, we will realize immense bounty in the form of dazzling personal technology, advanced infrastructure, and near-boundless access to the cultural items that enrich our lives. Amid this bounty will also be wrenching change. Professions of all kinds—from lawyers to truck drivers—will be forever upended. Companies will be forced to transform or die. Recent economic indicators reflect this shift: fewer people are working, and wages are falling even as productivity and profits soar. Drawing on years of research and up-to-the-minute trends, Brynjolfsson and McAfee identify the best strategies for survival and offer a new path to prosperity. These include revamping education so that it prepares people for the next economy instead of the last one, designing new collaborations that pair brute processing power with human ingenuity, and embracing policies that make sense in a radically transformed landscape. A fundamentally optimistic book, The Second Machine Age alters how we think about issues of technological, societal, and economic progress.
Industrie 4.0
Author: Jens Bartels, Moritz Duelli
Publisher:
ISBN:
Pages: 18
Year: 2014
View: 229
Read: 174

The Third Industrial Revolution
Author: Jeremy Rifkin
Publisher: St. Martin's Press
ISBN: 023034058X
Pages: 304
Year: 2011-10-04
View: 608
Read: 721
The Industrial Revolution, powered by oil and other fossil fuels, is spiraling into a dangerous endgame. The price of gas and food are climbing, unemployment remains high, the housing market has tanked, consumer and government debt is soaring, and the recovery is slowing. Facing the prospect of a second collapse of the global economy, humanity is desperate for a sustainable economic game plan to take us into the future. Here, Jeremy Rifkin explores how Internet technology and renewable energy are merging to create a powerful "Third Industrial Revolution." He asks us to imagine hundreds of millions of people producing their own green energy in their homes, offices, and factories, and sharing it with each other in an "energy internet," just like we now create and share information online. Rifkin describes how the five-pillars of the Third Industrial Revolution will create thousands of businesses, millions of jobs, and usher in a fundamental reordering of human relationships, from hierarchical to lateral power, that will impact the way we conduct commerce, govern society, educate our children, and engage in civic life. Rifkin's vision is already gaining traction in the international community. The European Union Parliament has issued a formal declaration calling for its implementation, and other nations in Asia, Africa, and the Americas, are quickly preparing their own initiatives for transitioning into the new economic paradigm. The Third Industrial Revolution is an insider's account of the next great economic era, including a look into the personalities and players — heads of state, global CEOs, social entrepreneurs, and NGOs — who are pioneering its implementation around the world.

Teaching in the Fourth Industrial Revolution
Author: Armand Doucet, Jelmer Evers, Elisa Guerra, Nadia Lopez, Michael Soskil, Koen Timmers
Publisher: Routledge
ISBN: 1351035843
Pages: 164
Year: 2018-02-12
View: 700
Read: 196
In this visionary book, written by six internationally recognized Global Teacher Prize finalists, the authors create a positive and hope-filled template for the future of education. They address the hard moral, ethical and pedagogical questions facing education today so that progress can serve society, rather than destroying it from within our classrooms. This blueprint for education finally brings forward what has always been missing in education reform: a strong collective narrative with authentic examples from teachers on the front line. It is a holistic, personalized approach to education that harnesses the disruptions of the Fourth Industrial Revolution to better shape the future for the next generation, and ensure that every child can benefit from the ongoing transformations. A great read for anyone who has an interest in educating our youth for these uncertain times, highlighting why teachers will always matter.
Die Zukunft der Vierten Industriellen Revolution
Author: Klaus Schwab
Publisher: DVA
ISBN: 3641240379
Pages: 352
Year: 2019-01-21
View: 946
Read: 815
Das neue Buch des Gründers und Vorsitzenden des Weltwirtschaftsforums Wir stecken mitten in der Vierten Industriellen Revolution, und sie wird alles verändern: wie unsere Wirtschaft funktioniert, wie wir miteinander umgehen, was es bedeutet, Mensch zu sein. In seinem neuen Buch skizziert der Vorsitzende des Weltwirtschaftsforums Klaus Schwab die wichtigsten Trends der neuen Technologien, die die Vierte Industrielle Revolution ausmachen und entscheidend für die Zukunft der Menschheit sein werden. Er legt dar, wie wir die daraus entstehenden Chancen bestmöglich für uns nutzen können und wie Bürger, Organisationen und Regierungen konkret handeln sollten, damit eine nachhaltige und auf die Teilhabe aller ausgerichtete Zukunft gelingen kann.
Beschaffungsorganisation von Unternehmen in der "Vierten Industriellen Revolution"
Author: Fabian Knarr
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 366848709X
Pages: 159
Year: 2017-07-19
View: 985
Read: 284
Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Sprache: Deutsch, Abstract: Die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung der realen mit der digitalen Welt beeinflusst bereits heute globale Märkte, Geschäftsbeziehungen und Wertschöpfungsketten und wird diese in Zukunft noch viel drastischer verändern. Traditionelle Denkmuster und bestehende Geschäftsmodelle verlieren zusehends an Wert und verlangen von Unternehmen innerhalb völlig neuer Rahmenbedingungen zu agieren. Diese digitale Transformation, das heißt die Integration neuer digitaler Technologien in die bestehende Fertigungswelt, wird im deutschsprachigen Raum vorwiegend unter dem Begriff Industrie 4.0 diskutiert. In der Debatte dominiert eine eher technologiezentrierte Perspektive, bei der allen voran technische Normen und Standards der Fertigung im Vordergrund stehen. Dabei wirken sich neue Technologien nicht nur auf das Produktionsumfeld, sondern stets auch auf Geschäftsprozesse und organisatorische Strukturen innerhalb der administrativen Unternehmensbereiche aus. Es fehlt vielerorts ein Diskurs über die Konsequenzen der digitalen Transformation für einzelne Unternehmensbereiche wie allen voran der Beschaffung. Dabei ist gerade die Beschaffung jene Funktion eines Unternehmens, die nicht zuletzt aufgrund zahlreicher Schnittstellen zu anderen Abteilungen und zur gesamten Wertschöpfungskette verstärkt eine tragende Rolle übernimmt und Innovationen von außen ins Unternehmen hineinträgt. Erste Studien zu diesem Themenkomplex basieren überwiegend auf quantitativen oder qualitativen Befragungen ausgewählter Experten aus der betrieblichen Praxis, die Einschätzungen zu künftigen Entwicklungen wiedergeben. Umfassende empirische Erhebungen liegen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nach Erkenntnisstand nicht vor. So bleiben bislang zentrale Kernfragen, welche die Entwicklungslinien der Beschaffung wie auch deren Organisation im Speziellen betreffen, unbeantwortet: Inwieweit können Beschaffungsentscheidungen, Verhandlungen und Bezahlprozesse automatisiert und autonomisiert werden? Was bedeuten Automatisierung und Autonomisierung für die Beschaffungsorganisation? Wie verändern sich durch die Einflüsse von Industrie 4.0 die Anforderungen an die Beschaffungsmitarbeiter? Ferner finden sich nahezu keine Veröffentlichungen, die Unternehmen mit ausgearbeiteten Strategien und konkreten Maßnahmenplänen eine adäquate Unterstützung bei der digitalen Transformation ihrer Organisationsstrukturen respektive einzelner Fachbereiche bieten. Diese Problematik ist Gegenstand der vorliegenden Arbeit.
Industrie Management 1/2013 - Vierte industrielle Revolution
Author:
Publisher: GITO mbH Verlag
ISBN: 3942183994
Pages:
Year:
View: 646
Read: 1195

Business Information Systems
Author: Witold Abramowicz
Publisher: Springer
ISBN: 331919027X
Pages: 352
Year: 2015-06-15
View: 1051
Read: 877
This book contains the refereed proceedings of the 18th International Conference on Business Information Systems, BIS 2015, held in Poznań, Poland, in June 2015. The BIS conference series follows trends in academic and business research; thus, the theme of the BIS 2015 conference was “Making Big Data Smarter.” Big data is now a fairly mature concept, recognized and widely used by professionals in both research and industry. Together, they work on developing more adequate and efficient tools for data processing and analyzing, thus turning "big data" into "smart data." The 26 revised full papers were carefully reviewed and selected from 70 submissions. In addition, two invited papers are included in this book. They are grouped into sections on big and smart data, semantic technologies, content retrieval and filtering, business process management and mining, collaboration, enterprise architecture and business−IT alignment, specific BIS applications, and open data for BIS.

Recently Visited